Bereit für alles

Vom 14. bis 16. September findet die 34. Internationale Messe der Energiewirtschaft Bielsko-Biała ENERGETAB 2021 statt. Plastrol darf bei einem solch großen Branchenevent nicht fehlen.
Es wird eine perfekte Zeit sein, um die Beziehungen zu Kunden zu pflegen und neue Produkte der Marken PLASTROL und KEL zu präsentieren.

Was ist die ENERGETAB-Messe? Sie ist Polens größte Messe für moderne Anlagen, Geräte und Technologien für die Energiewirtschaft. Hier treffen Sie die wichtigsten Vertreter professioneller und industrieller Energieunternehmen sowie Konstrukteure oder Dienstleister – sowohl aus Polen als auch aus dem Ausland.

Die Messe soll von Konferenzen, Seminaren und Präsentationen der Aussteller begleitet werden – kurzum, sie wird ein hervorragendes Forum für die Diskussion aktueller Richtungen der Branchenentwicklung und umgesetzter Innovationen sein. Und es wird etwas zu besprechen geben, denn ein Jahr lang gab es wegen der Pandemie keine Gelegenheit dazu.

Bei der ENERGETAB findet ein Wettbewerb statt, bei dem “besonders herausragende Produkte”, die von den Ausstellern eingereicht werden, mit prestigeträchtigen Medaillen und Pokalen ausgezeichnet werden. Ich frage mich, ob die Marke KEL unter diesen vertreten sein wird. Sie umfasst viele hochwertige Produktlinien, darunter Steckdosen, Verlängerungskabel, Lampen, Taschenlampen und Plafonds. Wie vom Hersteller angekündigt, wird alles während der Messe zu sehen und zu testen sein.

Traditionell gibt es auf dem Plastrol-Stand die Möglichkeit, direkt mit den Vertretern der Firma nicht nur über Produkte, sondern auch über die Regeln der Zusammenarbeit zu sprechen.

Fa. Plastrol sagt ganz offen, dass sie die Zeit auf der Messe voll nutzen will, um ihre neuen Produkte zu präsentieren. Es wird auch eine gute Gelegenheit sein, die Vorzeigeprodukte der Firma aus dem Norden Großpolens in Erinnerung zu rufen, wie z.B.: Stecker, Steckdosen, Verteiler und Verlängerungskabel. Die Verantwortlichen des Unternehmens hoffen, dass die Messe dazu führen wird, neue Kunden zu gewinnen und die Zusammenarbeit mit den bestehenden Kunden zu fördern.

Und es gibt nur ein Aber. Nach einem Jahr des Kampfes gegen die Pandemie ist immer noch unklar, wie sich die Situation im September entwickeln wird. Bei Plastrol sind sie für alle Eventualitäten gerüstet.