Datenschutzpolitik der Firma Plastrol

Dieses Dokument gilt für P.W.U-H Plast-Rol Sp. J, die Website des Unternehmens, die unter www.plastrol.pl und plastrol.emp365.pl verfügbar ist, und weiteren Aktivitäten, im Folgenden als “Service” bezeichnet. Dieses Dokument legt die Bedingungen für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten und Cookies-Dateien fest.

§1. KONTAKT MIT DEM DATENVERANTWORTLICHEN

Der Verantwortliche der im Rahmen des Dienstes verarbeiteten personenbezogenen Daten ist P.W.U-H Plast-Rol Sp. J. mit Sitz in Lotyń (64-918) Ul. Pocztowa 16, E-Mail: plastrol@plastrol.pl, Tel. 67 266 04 20.

§2. AUF WELCHER GRUNDLAGE VERARBEITEN WIR IHRE DATEN

Bei der Erhebung personenbezogener Daten informieren wir Sie stets über die Rechtsgrundlage der Verarbeitung. Sie ergibt sich aus den Bestimmungen der DS-GVO (Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung). Wenn wir über Folgendes berichten:

  • Artikel 6 Ziff. 1 Buchstabe (a) der DS-GVO - bedeutet das, dass wir personenbezogene Daten auf der Grundlage einer erhaltenen Einwilligung verarbeiten,
  • Artikel 6 Ziff. 1 Buchstabe b) der DS-GVO - bedeutet das, dass wir personenbezogene Daten verarbeiten, weil es für die Erfüllung eines Vertrages oder für die Durchführung von Maßnahmen vor Abschluss eines Vertrages auf Ihren Wunsch hin erforderlich ist,
  • Artikel 6 Ziff. 1 Buchstabe c) der DS-GVO - bedeutet das, dass wir personenbezogene Daten verarbeiten, um einer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen,
  • Artikel 6 Ziff. 1 Buchstabe f) der DS-GVO - bedeutet das, dass wir personenbezogene Daten verarbeiten, um berechtigte Interessen zu verfolgen.

§3. ANGABEN ZUR DATENVERARBEITUNG

In Verbindung mit Art. 13 der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten (sog. “DS-GVO”), informieren wir Sie über die Umstände der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für bestimmte Personengruppen:

  • Artikel 6 Ziff. 1 Buchstabe (a) der DS-GVO - bedeutet das, dass wir personenbezogene Daten auf der Grundlage einer erhaltenen Einwilligung verarbeiten,
  • Artikel 6 Ziff. 1 Buchstabe b) der DS-GVO - bedeutet das, dass wir personenbezogene Daten verarbeiten, weil es für die Erfüllung eines Vertrages oder für die Durchführung von Maßnahmen vor Abschluss eines Vertrages auf Ihren Wunsch hin erforderlich ist,
  • Artikel 6 Ziff. 1 Buchstabe c) der DS-GVO - bedeutet das, dass wir personenbezogene Daten verarbeiten, um einer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen,
  • Artikel 6 Ziff. 1 Buchstabe f) der DS-GVO - bedeutet das, dass wir personenbezogene Daten verarbeiten, um berechtigte Interessen zu verfolgen.

B2B-Shop-Benutzer

VERARBEITUNGSZWECK RECHTSGRUNDLAGE RETENTION
1) Abschluss und Realisierung des Kaufvertrages Die Verarbeitung ist für vorvertragliche Maßnahmen und zur Vertragserfüllung erforderlich (Art. 6 Abs. 1 1 Buchst. b) der DS-GVO) Bis zur Beendigung des Vertrages
2) Buchhaltungs- und Steuerdokumentation Die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich (Art. 6 Abs. 1 1 Buchst. c) der DS-GVO) in Verbindung mit Art. 74 des Gesetzes über die Rechnungslegung und sonstige Steuern 5 volle Jahre nach Ende des Kalenderjahres
3) Bearbeitung von Aufträgen und Angebotsanfragen Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen erforderlich (Art. 6 Abs. 1 1 Buchst. (f) der DS-GVO) - Aufrechterhaltung der finanziellen Liquidität
4) Eintreibung von Forderungen Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen erforderlich (Art. 6 Abs. 1 1 Buchst. (f) der DS-GVO) - Aufrechterhaltung der finanziellen Liquidität Bis zur vollständigen Abrechnung
5) Geltendmachung und Abwehr von Ansprüchen Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen erforderlich (Art. 6 Abs. 1 1 Buchst. (f) der DS-GVO) - Verteidigung der Interessen des Unternehmers 6 Jahre nach Beendigung der Zusammenarbeit
6) Vermarktung der eigenen Dienstleistungen Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen erforderlich (Art. 6 Abs. 1 1 Buchst. f) der DS-GVO) - die darin bestehen, die Interessen und das gute Image des Unternehmers zu wahren 2 Jahre nach Erhebung der Daten oder bis Sie Widerspruch einlegen
7) Vermarktung von Dienstleistungen / Waren von Dritten - Partnern Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen erforderlich (Art. 6 Abs. 1 1 Buchst. (f) der DS-GVO) - in Verbindung mit dem Verkauf von Dienstleistungen und der Förderung von Geschäftspartnern 2 Jahre nach Erhebung der Daten oder bis Sie Widerspruch einlegen
8) Nutzung des Webshops und Sicherstellung seines ordnungsgemäßen Betriebs Erforderlich für Zwecke, die sich aus den berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen ergeben (Art. 6 Abs. 1 1 Buchst. (f) der DS-GVO) - bestehend aus dem Betrieb einer Website 2 Jahre seit dem letzten Besuch

Zulieferer

VERARBEITUNGSZWECK RECHTSGRUNDLAGE RETENTION
1) Aufnahme von Geschäftsbeziehungen - Einkauf Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen erforderlich (Art. 6 Abs. 1 1 Buchst. f) der DS-GVO) - die den Kauf von Waren und Dienstleistungen beinhalten, die für den Betrieb des Unternehmens notwendig sind Bis zur Beendigung des Vertrages
2) Abschluss und Realisierung des Kaufvertrages Die Verarbeitung ist für vorvertragliche Maßnahmen und zur Vertragserfüllung erforderlich (Art. 6 Abs. 1 1 Buchst. b) der DS-GVO) bis zur beendigung des vertrages
3) Einreichen von Reklamationen, Beschwerden, Anträgen Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen erforderlich (Art. 6 Abs. 1 1 Buchst. f) der DS-GVO) - um die Qualität der Lieferungen zu sichern Ein Jahr nach Einreichung einer Reklamation, Beschwerde, eines Antrags

Vertreter von Geschäftspartnern

VERARBEITUNGSZWECK RECHTSGRUNDLAGE RETENTION
1) Aufnahme von Geschäftsbeziehungen - Verkauf mit einem Unternehmen, das von der gegebenen Person vertreten wird Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen erforderlich (Art. 6 Abs. 1 1 Buchst. f) der DS-GVO) - die auf dem Versuch von Dienstleistungensverkäufen basieren Bis zu einem wirksamen Widerspruch / Antrag auf Löschung
2) Bearbeitung von Reklamationen, Beschwerden, Anträgen Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen erforderlich (Art. 6 Abs. 1 1 Buchst. f) der DS-GVO) - die darin bestehen, für die Qualität und das Image des Unternehmers zu sorgen Ein Jahr nach Einreichung einer Reklamation, Beschwerde, eines Antrags
3) Buchhaltungs- und Steuerdokumentation Die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich (Art. 6 Abs. 1 1 Buchst. c) der DS-GVO) in Verbindung mit Art. 74 des Gesetzes über die Rechnungslegung und sonstige Steuern 5 volle Jahre nach Ende des Kalenderjahres
4) Eintreibung von Forderungen Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen erforderlich (Art. 6 Abs. 1 1 Buchst. (f) der DS-GVO) - Aufrechterhaltung der finanziellen Liquidität Bis zur vollständigen Abrechnung
5) Geltendmachung und Abwehr von Ansprüchen Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen erforderlich (Art. 6 Abs. 1 1 Buchst. (f) der DS-GVO) - Verteidigung der Interessen des Unternehmers 6 Jahre nach Beendigung der Zusammenarbeit

Korrespondierend

VERARBEITUNGSZWECK RECHTSGRUNDLAGE RETENTION
1) Registrierung von Schriftverkehr und Erteilen von Antworten Erforderlich für Zwecke, die sich aus den berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen ergeben (Art. 6 Abs. 1 1 Buchst. f) der DS-GVO) - rechtzeitige Beantwortung von Schreiben, rechtzeitige Zahlungen an Lieferanten, Gewährleistung der Qualität der Zusammenarbeit mit Auftragnehmern und anderen interessierten Parteien 10 Jahre nach Aufgabe oder Erhalt des Schriftverkehrs
2) Geltendmachung und Abwehr von Ansprüchen Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen erforderlich (Art. 6 Abs. 1 1 Buchst. (f) der DS-GVO) - Verteidigung der Interessen des Unternehmers 6 Jahre nach Beendigung der Zusammenarbeit

Webseiten-Benutzer

VERARBEITUNGSZWECK RECHTSGRUNDLAGE RETENTION
1) Nutzung der Website und Sicherstellung ihrer ordnungsgemäßen Funktion Erforderlich für Zwecke, die sich aus den berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen ergeben (Art. 6 Abs. 1 1 Buchst. (f) der DS-GVO) - bestehend aus dem Betrieb einer Website 2 Jahre nach dem letzten Besuch
2) Geltendmachung und Abwehr von Ansprüchen Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen erforderlich (Art. 6 Abs. 1 1 Buchst. (f) der DS-GVO) - Verteidigung der Interessen des Unternehmers 6 Jahre nach Beendigung der Zusammenarbeit

Stellenbewerber

VERARBEITUNGSZWECK RECHTSGRUNDLAGE RETENTION
1) Auswahl des Bewerbers für die Stelle Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen erforderlich (Art. 6 Abs. 1 1 Buchst. f) der DS-GVO) - Einstellung von neuem Personal Bis zu 3 Monate nach Abschluss des Einstellungsverfahrens

§4. FREIWILLIGKEIT DER DATENBEREITSTELLUNG

Wann immer wir Sie um Ihre Daten bitten, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass die Bereitstellung dieser Daten freiwillig, aber notwendig ist, um unseren Zweck zu erfüllen. Ohne die Bereitstellung der Daten können wir diese nicht verarbeiten.

§5. INFORMATIONEN ZUR DATENVERARBEITUNG FÜR SICHERHEITSZWECKE

  1. Ab dem Moment, in dem Sie unsere Website aufrufen, verarbeiten wir solche Daten wie:
    • die öffentliche IP-Adresse des Geräts, von dem die Anfrage kam,
    • Browsertyp und -sprache,
    • Datum und Uhrzeit der Anfrage,
    • Anzahl der vom Server gesendeten Bytes,
    • URL-Adresse der zuvor besuchten Seite, falls der Besuch über diesen Link erfolgt ist,
    • Informationen über Fehler, die bei der Ausführung der Anfrage aufgetreten sind.
  2. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage des berechtigten Interesses (Art. 6 Ziff. 1 Buchstabe f) der DS-GVO).
  3. Unser berechtigtes Interesse an dieser Verarbeitung besteht darin, Server-Ereignisprotokolle zu führen und den Dienst vor potenziellen Hackerangriffen und anderen Missbräuchen zu schützen, einschließlich der Möglichkeit, die IP-Adresse von Personen zu ermitteln, die unter Verwendung unserer Server unbefugte Aktivitäten im Bereich des Dienstes durchführen, z. B. den Versuch, Sicherheitsmaßnahmen zu umgehen oder verbotene Inhalte zu veröffentlichen.
  4. Wir speichern diese Daten so lange, wie es für die Realisierung der vorgesehenen Zwecke erforderlich ist, maximal jedoch bis zur Verjährung von Ansprüchen nach gesonderten gesetzlichen Bestimmungen.
  5. Sie haben das Recht, auf Ihre Daten zuzugreifen, sie zu berichtigen, zu löschen, ihre Verarbeitung einzuschränken und der Verarbeitung zu widersprechen.
  6. Sie haben das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzureichen. Jegliche Informationen, wie Sie eine Beschwerde einreichen können, finden Sie unter https://www.uodo.gov.pl
  7. Die Bereitstellung dieser Daten ist eine Voraussetzung für die Nutzung der Website. Wenn Sie diese Daten nicht angeben, können Sie die Website nicht nutzen.
  8. Der Empfänger dieser Daten ist unser Hosting-Provider

§6. ANGABEN ZU DATENEMPFÄNGER

Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten bedienen wir uns externer Dienste. Die Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten können daher Dritte sein. Wenn wir personenbezogene Daten erheben, informieren wir Sie immer über diese Empfänger, aber im Interesse der zu erwartenden Lesbarkeit der Nachricht tun wir dies in aller Kürze. Wenn Sie detaillierte Informationen über bestimmte Kategorien von Empfängern benötigen, kontaktieren Sie uns bitte auf die Art und Weise, die für Sie am bequemsten ist.

Der Verantwortliche wird Ihre Daten je nach dem Zweck, für den sie gesammelt wurden, weitergeben. Zu diesen gehören unter anderem: IT-Dienstleister, Hosting-Provider, Post- und Kurierdienstleister, Anwaltskanzleien und alle gesetzlich zugelassenen Behörden.

§7. INFORMATIONEN ÜBER DIE ÜBERMITTLUNG VON DATEN IN DRITTLÄNDER

  1. Da wir Drittanbieter nutzen, können Ihre persönlichen Daten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums übertragen werden.
  2. Die Europäische Kommission hat festgestellt, dass einige Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) personenbezogene Daten angemessen schützen.
  3. Da das Land, in das wir personenbezogene Daten übermitteln, nicht als sicheres Land deklariert ist, basiert die Übermittlung von Daten auf Ihrer Zustimmung.

§8. ABSOLUTE RECHTE DER BETROFFENEN PERSONEN

Wenn wir über Rechte in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten schreiben, beziehen wir uns auf die im Folgenden beschriebenen Rechte. Die Möglichkeit, die folgenden Rechte auszuüben, ist unabhängig von der Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten.

Recht auf Löschung der Daten (auf Vergessenwerden)

Sie haben das Recht, von uns die sofortige Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen. Wir sind dann zur unverzüglichen Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, wenn einer der folgenden Umstände vorliegt:
  • Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widerrufen haben und wir keine andere Grundlage für die Verarbeitung haben,
  • Sie einen wirksamen Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten eingelegt haben,
  • Ihre personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden;
  • Ihre personenbezogenen Daten müssen gelöscht werden, um einer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen,
  • Ihre Daten wurden im Zusammenhang mit dem Angebot von Diensten der Informationsgesellschaft erhoben.

Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, von uns die unverzügliche Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Sie haben das Recht, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

Recht auf Zugang zu den Daten

Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten. Wenn dies der Fall ist, haben Sie das Recht, auf diese Daten zuzugreifen und zusätzliche Informationen zu erhalten:
  • über die Zwecke der Verarbeitung,
  • über Kategorien der betroffenen Daten,
  • über Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die die Daten weitergegeben wurden oder werden, insbesondere Empfänger in Drittländern oder internationale Organisationen, soweit möglich über die vorgesehene Dauer der Datenspeicherung und, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer, das Recht, von uns die Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Datenverarbeitung zu verlangen, Widerspruch gegen eine solche Verarbeitung einzulegen und das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen,
  • über die Quelle der Daten, wenn Ihre Daten nicht von Ihnen erhoben wurden,
  • über die automatisierte Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling, und die Regeln, nach denen sie getroffen werden, sowie die Bedeutung und die voraussichtlichen Folgen einer solchen Verarbeitung für Sie.

Nach Erhalt einer solchen Anfrage sind wir verpflichtet, eine Kopie der verarbeiteten personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen. Wenn eine solche Anfrage elektronisch eingeht und kein anderer Widerspruch erfolgt, werden wir die Informationen auch elektronisch zur Verfügung stellen.

Recht auf Löschung der Daten (auf Vergessenwerden)

Sie haben das Recht, von uns die sofortige Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen. Wir sind dann zur unverzüglichen Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, wenn einer der folgenden Umstände vorliegt:
  • Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widerrufen haben und wir keine andere Grundlage für die Verarbeitung haben,
  • Sie einen wirksamen Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten eingelegt haben,
  • Ihre personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden;
  • Ihre personenbezogenen Daten müssen gelöscht werden, um einer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen,
  • Ihre Daten wurden im Zusammenhang mit dem Angebot von Diensten der Informationsgesellschaft erhoben.

Recht auf Löschung der Daten (auf Vergessenwerden)

Sie haben das Recht, von uns die sofortige Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen. Wir sind dann zur unverzüglichen Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, wenn einer der folgenden Umstände vorliegt:
  • Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widerrufen haben und wir keine andere Grundlage für die Verarbeitung haben,
  • Sie einen wirksamen Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten eingelegt haben,
  • Ihre personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden;
  • Ihre personenbezogenen Daten müssen gelöscht werden, um einer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen,
  • Ihre Daten wurden im Zusammenhang mit dem Angebot von Diensten der Informationsgesellschaft erhoben.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung in den folgenden Fällen zu verlangen:
  • wenn Sie die Richtigkeit der Daten anzweifeln - für einen Zeitraum, der es uns ermöglicht, die Richtigkeit der Daten zu überprüfen,
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie der Löschung der Daten widersprechen und stattdessen die Einschränkung ihrer Verwendung verlangen,
  • wir Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie diese aber zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten eingelegt - bis wir feststellen, ob die berechtigten Gründe auf unserer Seite die Gründe für Ihren Widerspruch überwiegen.

Automatisierte Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Das Recht ist nicht anwendbar, wenn diese Entscheidung:
  • für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrages zwischen Ihnen und uns erforderlich ist,
  • nach dem EU-Recht oder dem Recht der Republik Polen zulässig ist und angemessene Maßnahmen zum Schutz Ihrer Rechte, Freiheiten und berechtigten Interessen vorsieht, oder:
  • sie auf Ihrer ausdrücklichen Zustimmung basiert.

Recht auf Einreichung einer Beschwerde

Sie haben das Recht, bei der Aufsichtsbehörde eine Beschwerde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzureichen: Präsident des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten, Ul. Stawki 2, 00-193 Warszawa, Tel. 22 531 03 00, Fax 22 531 03 01, E-Mail: kancelaria@uodo.gov.pl.

§8. RELATIVE RECHTE DER BETROFFENEN PERSONEN

Wenn wir über Rechte in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten schreiben, beziehen wir uns auf die im Folgenden beschriebenen Rechte. Die Möglichkeit, die folgenden Rechte auszuüben, ist jeweils abhängig von der Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten. Wenn Sie nicht wissen, welche Rechte Ihnen zustehen, kontaktieren Sie uns bitte auf die für Sie bequemste Weise.

Recht auf Widerruf der Zustimmung zur Verarbeitung

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeiten, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf einer erteilten Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der bisherigen Verarbeitung personenbezogener Daten selbstverständlich nicht berührt.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, in einem strukturierten und gängigen maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben ferner das Recht, diese personenbezogenen Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit haben Sie das Recht zu verlangen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten direkt an einen anderen Verantwortlichen übermitteln, soweit dies technisch möglich ist. Dieses Recht darf sich nicht nachteilig auf die Rechte und Freiheiten anderer auswirken.

Recht auf Widerspruch

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage von Art. 6 Ziff. 1 Buchstabe f) der DS-GVO verarbeiten, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung dieser Daten Widerspruch einzulegen.

Wir dürfen diese personenbezogenen Daten dann nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können das Vorliegen:
  • gültiger, rechtlicher Gründe für die Verarbeitung nachweisen, und diese Gründe müssen Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen,
  • der Gründe zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen nachweisen.

Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke des Direktmarketings widersprechen, können wir sie nicht für solche Zwecke verarbeiten.

§9. B2B-SHOP - INFORMATIONEN

Die B2B-Shop-Website verwendet ausschließlich Cookies (beschrieben in §10) und, abhängig von der Browserkonfiguration des Benutzers, die Autovervollständigung (jeder Benutzer kann die Autovervollständigungsoption in den Browsereinstellungen deaktivieren). Wenn Sie sich im System anmelden, werden Sitzungscookies verwendet. Außer den angegebenen Daten sammelt der Shop keine Informationen automatisch – nur nach Eingabe durch den Systembenutzer (z.B. durch Ausfüllen der Bestellung).

§10. COOKIES-DATEIEN

Die Website verwendet Cookies. Dies sind häufig verwendete, kleine Dateien, die eine Zeichenkette enthalten und die an ein Endgerät gesendet und dort gespeichert werden (z.B. auf einem Computer, Laptop, Tablet, Smartphone), um beim Besuch der Website verwendet zu werden. Diese Informationen werden an den Speicher des von Ihnen verwendeten Browsers gesendet, der sie bei Ihrem nächsten Besuch dieser Website zurücksendet. Wir können Cookies nach drei Methoden der Unterteilung kategorisieren. Gliederung:

a) Zwecke, für die Cookies verwendet werden:
  • Notwendige Dateien - diese Dateien ermöglichen den ordnungsgemäßen Betrieb der Website und ihrer Funktionalitäten, z. B. Authentifizierungs- oder Sicherheits-Cookies. Ohne diese auf Ihrem Gerät zu speichern, ist eine Nutzung der Website nicht möglich.
  • Funktionsdateien - Dateien, die es ermöglichen, die von Ihnen gewählten Einstellungen zu speichern und die Website an Ihre Anforderungen und Präferenzen anzupassen, z.B. in Bezug auf die gewählte Sprache, Schriftgröße, das Seitenlayout. Sie ermöglichen es, die Funktionalität und Effizienz der Website zu verbessern. Werden diese nicht auf Ihrem Gerät gespeichert, ist die Nutzung bestimmter Funktionen der Website eingeschränkt.
  • Business-Dateien - zu dieser Kategorie gehören z. B. Werbe-Cookies. Sie ermöglichen es Ihnen, die auf der Website oder außerhalb der Website angezeigte Werbung an Ihre Präferenzen anzupassen. Werden diese nicht auf Ihrem Gerät gespeichert, kann die Nutzung bestimmter Funktionen der Website eingeschränkt sein.
b) Dauer ihrer Gültigkeit - wir unterscheiden zwischen zwei Kategorien von Cookies:
  • Sitzungsdateien - bestehen bis zum Ende einer bestimmten Sitzung,
  • dauerhafte Dateien - die nach Beendigung der Sitzung bestehen.
c) Unterscheidung zwischen den Rechtsträgern, die die Cookies verwalten - wir unterscheiden:
  • Cookies des Dienstanbieters,
  • Cookies von Drittfirmen.

Als Teil unserer Business-Cookies können wir Cookies verwenden, um etwas über die Präferenzen der Personen zu erfahren, die unsere Website nutzen. Wir können zum Beispiel die Häufigkeit der Besuche analysieren. Dadurch können wir die Erwartungen besser erfüllen, z.B. durch die Anzeige von Werbung, die auf die Anforderungen und Präferenzen bestimmter Empfänger oder derjenigen, die unsere Website zuvor besucht haben, zugeschnitten ist. Eine fehlende Zustimmung zur Verwendung von Cookies führt zum Ausschluss dieser Art von Werbung.

Der Dienstanbieter kann Cookies verwenden, die von Google Inc. 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043, United States, als Teil der Dienstleistungen angewendet werden:
  • Google Ads - sie ermöglichen die Durchführung und Bewertung der Qualität von Werbekampagnen, die über den Dienst Google Ads durchgeführt werden,
  • Google Analytics - diese ermöglichen die Auswertung der Qualität von Werbekampagnen, die mit Hilfe des Dienstes Google Adwords durchgeführt werden, sowie die Untersuchung des Nutzerverhaltens und des Datenverkehrs und die Erstellung von Bewegungsstatistiken,
  • Google Maps - sie ermöglichen es, Informationen über den Nutzer zu speichern, die es ermöglichen, die im Google Maps-Dienst verfügbare Kartenfunktion zu nutzen. Google Inc. kann den Standort des Nutzers verfolgen,
  • YouTube - sie ermöglichen die Speicherung von Informationen über Sie, die es Ihnen ermöglichen, die Funktionen des YouTube-Dienstes zu nutzen. Google Inc. kann die Videowiedergabe des Nutzers verfolgen.

Der Dienstanbieter kann Cookies verwenden, die von Facebook Inc. 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, Vereinigte Staaten. Diese Dateien können verwendet werden, um Benutzerkonten zu verbinden: im externen sozialen Netzwerk von Facebook mit dem Konto des Dienstes, wenn der Dienstanbieter eine solche Funktionalität anbietet. Diese Cookies können auch verwendet werden, um Ihre Aktionen auf Facebook zu verarbeiten, wenn Sie die Tasten “Teilen” oder “Gefällt mir” verwenden. Die Verarbeitung dieser Aktivitäten kann öffentlich sein.

§11. COOKIES-DATEIEN DES DATENVERANTWORTLICHEN

Die von uns verwalteten Cookies ermöglichen:
  • Zugriffsauthentifizierung,
  • Sicherung der Website gegen Hackerangriffe,
  • "Speicherung" der Feldinhalte von ausgefüllten Formularen durch den Browser (optional),
  • Anpassung des Inhalts der Website an Ihre Präferenzen.

Dies macht es einfacher und angenehmer, die Funktionalitäten der Website zu nutzen.

§12. ZUSTIMMUNG ZUR VERWENDUNG UND VERWALTUNG VON COOKIES

Die Zustimmung für die Verarbeitung von Cookies ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden. Bitte beachten Sie jedoch, dass eine fehlende Zustimmung zur Verwendung bestimmter Cookies dazu führen kann, dass die Nutzung der Website und deren Funktionalität eingeschränkt oder sogar unmöglich wird. Sie können Ihre Zustimmung zur Verarbeitung von Cookies wie folgt erteilen:
  • mittels der Softwareeinstellungen, die in der vom Benutzer verwendeten Telekommunikationsendeinrichtung installiert sind,
  • durch die Verwendung der Taste, die eine Einverständniserklärung zur Verarbeitung von Cookies oder eine Bestätigung, dass Sie deren Bedingungen gelesen haben, enthält.

Die meisten Browsereinstellungen erlauben standardmäßig das Ablegen von Cookies und anderen Informationen auf Ihrem Endgerät. Wenn Sie mit der Speicherung dieser Dateien nicht einverstanden sind, ist es notwendig, Ihre Browsereinstellungen entsprechend zu ändern. Es ist möglich, ihre Speicherung für alle Verbindungen von einem bestimmten Browser oder für eine bestimmte Website zu deaktivieren und sie zu löschen. Wie Sie Ihre Dateien verwalten, hängt von der Software ab, die Sie verwenden. Die aktuellen Regeln für die Verwaltung von Dateien finden Sie in den Einstellungen Ihres Webbrowsers.

§13. CACHE

Wenn Sie die Website des Dienstes nutzen, verwenden wir möglicherweise automatisch den auf Ihrem Gerät installierten Cache. Innerhalb des lokalen Speichers ist es möglich, Daten sitzungsübergreifend zu speichern, d.h. zwischen aufeinanderfolgenden Besuchen auf der Website. Der Verwendungszweck des Caches besteht darin, die Nutzung der Website zu beschleunigen, indem die Situation beseitigt wird, in der dieselben Daten wiederholt von der Website heruntergeladen werden, wodurch die Internetverbindung des Benutzers überlastet wird. Der Cache kann auch Daten wie Ihr Anmeldepasswort speichern.

§14. LINKS ZU ANDEREN WEBSITES

Der Dienst kann Links zu anderen Websites enthalten. Wir sind nicht verantwortlich für die Datenschutz- und Cookie-Verarbeitungsrichtlinien dieser Websites. Wir empfehlen Ihnen, die Datenschutz- und Cookie-Bestimmungen dieser Websites zu lesen, wenn Sie diese laden.

§15. ÄNDERUNGEN AN DER DATENSCHUTZ- UND COOKIE-POLITIK

  1. Die Datenschutz- und Cookie-Politik tritt mit dem Datum der Veröffentlichung auf der Website in Kraft.
  2. Eine Änderung der Datenschutz- und Cookie-Politik erfolgt durch Veröffentlichung ihres neuen Inhalts auf der Website.